Axel Void

murals

  • AxelVoid_Cityleaks2015_Köln_KarlaWindberger(4)
  • faith47-axel-void-03
  • AxelVoid_Cityleaks2015_Köln_KarlaWindberger(1)
  • brooklyn-street-art-axel-void-jaime-rojo-living-walls-atlanta-2013-web
  • AxelVoid_Cityleaks2015_Köln_KarlaWindberger(3)

AXEL VOID (USA)

WO
Dünnwalder Str. 6
51063 Köln

WANN
9. – 13. September

Axel Void wurde 1986 in Miami als Sohn einer Haitianischen Mutter und eines spanischen Vaters geboren. Mit drei Jahren zog er mit seiner Mutter nach Spanien zu seinem Vater, wo er später auch sein Studium der Bildenden Künste in Cadíz, Granada und Sevilla absolvierte. Bereits in jungen Jahren entwickelte er eine Faszination für klassische Malerei und Zeichenkunst, die ihn und seine späteren Arbeiten stark prägte. In vielen seiner heutigen Werke lassen sich diese frühen Einflüsse immer noch erkennen. Seit 1999 widmete sich Axel Void auch der Graffiti-Kunst und hat sich damit über die Jahre weltweit einen Namen in der Street Art- Szene gemacht. Seine figurativen Murals findet man in den verschiedensten Städten weltweit, in Delhi ebenso wie in Buenos Aires oder Rom. Dabei schafft es Axel Void diesen, mit seiner Liebe zum Detail und seiner stark naturalistischen Darstellung eine ganz eigene Aura zu verleihen, die den Betrachter unweigerlich in ihren Bann zieht. Axel Void nahm bereits an einer Vielzahl an Kunstfestivals sowie Gruppenausstellungen teil und stellte seine Werke zudem in mehreren Solo-Schauen aus.